sport-finden.de Das Fuballportal Fuball-News, Ergebnisse, Tabellen, Statistiken Bundesliga
   EM 2008    DFB-Pokal    CL/UEFA-Cup    Tabellen    Fuball-News    Fuball-Datenbank    Wappen    Homepage-Service    Newsletter    Torwarttraining
Fuballforum fr Fuballfans
Forum | Registrieren | Login | Ranking | Suche | FAQ | Impressum
1 Benutzer online
Benutzername: Passwort:

Forum » Fuball international » Der Afrika-Cup 2012 1
Antwort schreiben
23.01.12 00:14
cabrio


Der Afrika-Cup 2012

Fußball
Afrika-Cup startet mit Überraschungen - Drogba trifft

Top-Star Didier Drogba und die Elfenbeinküste sind mit einem Sieg in den Afrika-Cup gestartet. Gegen den Sudan kamen die Ivorer auch ohne die Bundesliga-Profis Arthur Boka (VfB Stuttgart) und Didier Ya Konan (Hannover 96) in Malabo zu einem knappen, aber verdienten 1:0 (1:0)-Erfolg.

Chelsea-Star und Kapitän Drogba erzielte in der 39. Minute den einzigen Treffer der Partie. Am Montag steht in Gruppe C das Duell zwischen Tunesien und Marokko mit dem ehemaligen Bundesliga-Trainer Eric Gerets auf dem Programm. Zuvor startet Co-Gastgeber Gabun mit dem deutschen Nationalcoach Gernot Rohr gegen Niger (17.00 Uhr/beide Eurosport) ins Geschehen. «Ich glaube, wir können jede Mannschaft bei diesem Turnier schlagen. Ich hoffe, dass wir morgen in Top-Form sind», sagte Tunesiens Abwehrspieler Karim Haggui von Hannover 96.

Die 28. Auflage des Kontinentalturniers hatte am Samstag mit zwei sportlichen Überraschungen und Fan-Tumulten vor dem Stadion begonnen. Die Polizei im Spielort Bata setzte nach Medienberichten Tränengas ein, um das Zuschauergedränge vor dem Stadion aufzulösen. Die Anhänger der einheimischen Mannschaft wurden offenbar ungeduldig, weil ihnen der Einlass in die 37 000 Zuschauer fassende Arena wegen der strengen Sicherheitskontrollen zu lange dauerte. Über Verletzte lagen zunächst keine Informationen vor.

Im Auftaktspiel des drei Wochen dauernden Fußball-Turniers gewann Äquatorialguinea 1:0 (0:0) gegen Libyen. Mit seinem Treffer in der 87. Minute ließ der ehemalige Real-Madrid-Akteur Javier Balboa die Co-Gastgeber bei ihrer ersten Afrika-Cup-Teilnahme jubeln.

Im zweiten Spiel der Gruppe A setzte sich Sambia unerwartet mit 2:1 (2:0) gegen Senegal durch. Emmanuel Mayuka (12. Minute) von den Young Boys Bern und Rainford Kalaba (20.) trafen für Sambia. Dame Ndoye vom dänischen Meister FC Kopenhagen gelang nur noch der Anschlusstreffer für den Mitfavoriten (74.). Bei Senegal wurde der gerade vom SC Freiburg zu Newcastle United gewechselte Angreifer Papiss Demba Cissé in der 67. Minute eingewechselt, konnte aber keine entscheidenden Akzente mehr setzen. Der frühere Hoffenheimer Bundesliga-Profi Demba Ba stand in der Startelf und hatte einige gute Chancen, blieb jedoch ohne Tor.

Titelverteidiger und Rekordchampion Ägypten fehlt beim Turnier ebenso wie WM-Gastgeber Südafrika, Nigeria und Kamerun.

Quelle: Quelle="http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/fussball/international/Afrika-Cup-startet-mit-Ueberraschungen-Drogba-trifft-id18422681.html" target="_blank">http://www.augsburger-allgemeine.de/spor...id18422681.html

Liebe Grüße Anton

28.01.12 20:53
cabrio


Re: Der Afrika-Cup 2012

Mail gegen Ghana am Abend

Guinea mit Rekordsieg wieder auf Kurs

Mit einem klaren 6:1-Erfolg über Botsuana bleibt Guinea im Afrika-Cup nach der 0:1-Niederlage zum Auftakt gegen Mali wieder im Spiel. Ibrahima Traoré und Mamadou Bah, beide Mittelfeldspieler in Diensten des VfB Stuttgart, duften sich je ein Mal beim Schützenfest gegen einen ungleichen Gegner in die Torschützenliste eintragen. Dennoch war es auch für Botsuana ein historischer Tag: Der zwischenzeitliche Ausgleich durch einen Elfmeter von Dipsy Selolwane war das erste Tor des Verbandes beim Afrika-Cup überhaupt.

Ansonsten aber war Botsuana nur ein besserer Trainingspartner für Guinea, das mit einem 6:1 den Rekord des höchsten Sieges bei einem Afrika-Cup überhaupt eingestellt hat. 1970 hatte bereits die Elfenbeinküste beim Turnier im Sudan mit 6:1 gegen Äthiopien gewonnen.

Traore traf unmittelbar vor dem Pausenpfiff per Freistoß zum vorentscheidenden 4:1. Gegen den in Unterzahl spielenden Gegner (Patrick Motsepe hatte in der 45. Minute nach einem rüden Foul kurz nach seiner Einwechselung Rot gesehen) erhöhte Bah mit einem Gewaltschuss aus zweiter Reihe, der noch leicht abgefälscht wurde, sechs Minuten vor dem Ende auf 5:1.

Somit kann Guinea noch auf einen Einzug in das Viertelfinale hoffen. Am Abend spielen mit Ghana und Mali die Sieger des ersten Spieltages gegeneinander.

Quelle: Quelle="http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/563962/artikel_guinea-mit-rekordsieg-wieder-auf-kurs.html" target="_blank">http://www.kicker.de/news/fussball/intli...r-auf-kurs.html

Liebe Grüße Anton

30.01.12 00:59
cabrio


Re: Der Afrika-Cup 2012

Afrika-Cup: Senegal präsentiert sich desolat
Katongo schießt Sambia ins Viertelfinale

Der Afrika Cup hat seine ersten beiden Viertelfinalisten gefunden. In Gruppe A hat sich Sambia als Gruppenerster vor Äquatorial-Guinea durchgesetzt, während der Senegal seine Anhänger erneut enttäuschte. Christopher Katongo war der Held des Tages.
In Gruppe A stand bereits vor dem letzten Spieltag fest, dass sich Gastgeber Äquatorial-Guinea fürs Viertelfinale qualifiziert hat. Genauso war klar, dass der Senegal mit seinen Stars wie Demba Ba oder Papiss Demba Cissé keine Chance mehr aufs Weiterkommen hat. Sambia und Libyen traten dadurch im Fernduell gegeneinander an.

Libyen hat zwar gegen Senegal mit 2:1 (1:1) gewonnen, musste aber auf den Gastgeber hoffen, doch der gönnte sich am 3. Spieltag eine Pause, kam selbst kaum zu Tormöglichkeiten. Sambia gewann durch ein schönes Tor von Chris Katongo (67.). Der Ex-Bielefelder schoss aus 16 Metern platziert in die linke Ecke und ließ dem Keeper keine Abwehrchance. Es war der einzige Höhepunkt in einer sehr mäßigen Partie. Doch für Sambia reichte es damit zum Gruppensieg. Äquatorial-Guinea zieht als Gruppenzweiter in die nächste Runde ein.

In der zweiten Partie der Gruppe mühte sich Libyen gegen den erneut enttäuschenden Senegal zu einem 2:1-Erfolg. Libyen ging durch Ihaab Boussefi früh in Führung (6.), nur fünf Minuten später glich Deme N'Diaye für den Senegal aus. Boussefi stellte mit seinem zweiten Treffer in der 84. Minute den Sieg Libyens sicher. Damit fliegt der Senegal mit null Punkten aus dem Turnier.

Quelle: Quelle="http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/564001/artikel_kantongo-schiesst-sambia-ins-viertelfinale.html" target="_blank">http://www.kicker.de/news/fussball/intli...rtelfinale.html

Liebe Grüße Anton

05.02.12 01:52
cabrio


Re: Der Afrika-Cup 2012

Elfenbeinküste folgt Sambia ins Halbfinale
05.02.2012 Die Elfenbeinküste ist Sambia ins Halbfinale des Afrika-Cups gefolgt. Das Team um Superstar Didier Drogba beendete den Traum von Co-Gastgeber Äquatorialguinea mit einem 3:0-Erfolg.

Die Elfenbeinküste ist Sambia ins Halbfinale des Afrika-Cups gefolgt. Die Mannschaft um Superstar und Doppeltorschützen Didier Drogba vom englischen Spitzenklub FC Chelsea beendete den Traum von Co-Gastgeber Äquatorialguinea in Malabo mit einem 3:0 (1:0)-Erfolg.

Zuvor hatte Sambia den nächsten Schritt in Richtung dritter Finalteilnahme gemacht. Das Team des französischen Trainers Hervé Renard sicherte sich am Samstag durch ein 3:0 (1:0) gegen den Sudan in Bata/Äquatorialguinea als erste Mannschaft einen Halbfinalplatz.

Der ehemalige Bielefelder Chris Katongo verschoss einen Foulelfmeter (66.), traf aber im Nachschuss zum 2:0. Das 1:0 hatte Stophira Sunzu (15.) erzielt, den Schlusspunkt setzte James Chamanga (86.). Sudan, Afrika-Cup-Sieger von 1970, spielte nach der Gelb-Roten Karte gegen Saif Masawi (65.) 25 Minuten lang in Unterzahl.

Für die Elfenbeinküste traf Drogba doppelt (36./69.), ehe Yaya Touré vom englischen Tabellenführer Manchester City in der 81. Minute den Schlusspunkt setzte.

Am Sonntagnachmittag trifft Gabun mit dem deutschen Trainer Gernot Rohr auf Mali, das letzte Viertelfinalspiel bestreiten am Abend Ghana und Tunesien. Der Sieger trifft auf Sambia.

Liebe Grüße Anton

05.02.12 23:46
cabrio


Re: Der Afrika-Cup 2012

Afrika-Cup: Rohr mit Gabun im Viertelfinale raus

Gernot Rohr hat beim Afrika-Cup mit Co-Gastgeber Gabun den Einzug ins Halbfinale verpasst. Gegen Mali verlor das Team des 58-Jährigen mit 4:5 im Elfmeterschießen (1:1, 0:0).

Libreville (SID) - Der deutsche Fußball-Trainer Gernot Rohr hat beim Afrika-Cup mit Co-Gastgeber Gabun den Einzug ins Halbfinale verpasst. Gegen Mali verlor das Team des 58-Jährigen mit 4:5 im Elfmeterschießen (1:1, 0:0) und verpasste den größten Erfolg der Verbandsgeschichte.

Eric Mouloungi brachte Gabun in der 54. Minute in Führung. Sieben Minuten vor dem Schlusspfiff glich Cheick Diabaté (83.) für die Gäste aus. Den entscheidenden Elfmeter für Mali verwandelte Seydou Keita von Champions-League-Sieger FC Barcelona. Stürmer Garra Dembélé (SC Freiburg) saß bei Mali nur auf der Bank.

Im Halbfinale treffen die "Adler" am Mittwoch (20.00 Uhr) in Libreville auf Turnierfavorit Elfenbeinküste, der im Viertelfinale Äquatorialguinea souverän 3:0 besiegt hatte.



Liebe Grüße Anton

13.02.12 09:41
cabrio


Re: Der Afrika-Cup 2012

Afrika-Cup: Sambia triumphiert über Elfenbeinküste

Außenseiter Sambia hat sein Fußball-Märchen zu Ende geschrieben und ausgerechnet am Ort der schlimmsten Tragödie in der Fußball-Geschichte des Landes den größten Triumph gefeiert.
Außenseiter Sambia hat sein Fußball-Märchen zu Ende geschrieben und ausgerechnet am Ort der schlimmsten Tragödie in der Fußball-Geschichte des Landes den größten Triumph gefeiert: In Gabuns Hauptstadt Libreville trafen die "Gewehrkugeln" im Finale des Afrika-Cups voll ins Schwarze und besiegten Topfavorit Elfenbeinküste um Superstar Didier Drogba im Elfmeterschießen mit 8:7. Nach 120 Minuten hatte es 0:0 gestanden.

Stoppila Sunzu sicherte mit seinem entscheidenden Elfmeter den Südafrikanern im dritten Finale den ersten Titelgewinn bei der Kontinentalmeisterschaft. Zuvor hatte England-Legionär Gervinho von Arsenal London für die Elfenbeinküste verschossen.

Während sich für Sambia, dessen Nationalmannschaft am 27. April 1993 auf dem Weg zu einem WM-Qualifkationsspiel im Senegal kurz nach einer Zwischenlandung in Libreville aus bis heute ungeklärten Gründen ums Leben gekommen war, nun der Kreis schließt, geht der Titelfluch für Didier Drogba und die Elefanten weiter.
Der Star des FC Chelsea, der mit den Blues in diversen Wettbewerben insgesamt zehn Titel gewonnen hat und zweimal Afrikas Fußballer des Jahres war, scheiterte nach 2006 bereits zum zweiten Mal im Finale des Afrika-Cups. Wie vor sechs Jahren, als er im Elfmeterschießen gegen Ägypten verschoss, versagten Drogba auch dieses Mal die Nerven vom Punkt. Nach Foul von Sambias Nyambe Mulenga an Gervinho (69.) vergab Drogba die beste Chance des Spiels und setzte den fälligen Strafstoß weit über das Tor (70.). Im Elfmeterschießen machte es Drogba dann aber besser.

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten war Außenseiter Sambia lange Zeit die mutigere und angriffslustigere Mannschaft. Sambias beste Chance in der ersten Halbzeit hatte Emmanuel Mayuka in der 14. Minute, als er nach Flanke von Chisamba Lungu einen Kopfball auf das Tornetz setzte. Auf der Gegenseite jagte Yaya Touré nach Hackenpass von Drogba den Ball aus elf Metern in den Nachthimmel (30.).

Liebe Grüße Anton

20.02.12 21:03
cabrio


Re: Der Afrika-Cup 2012

Ghanas Gyan: Pause wegen verschossener Elfmeter

Asamoah Gyan hat seine Auszeit von der ghanaischen Fußball-Nationalmannschaft mit psychologischen Problemen aufgrund zweier verschossener Elfmeter begründet.
Stürmerstar Asamoah Gyan hat seine Auszeit von der ghanaischen Fußball-Nationalmannschaft mit psychologischen Problemen aufgrund zweier verschossener Elfmeter bei der Weltmeisterschaft 2010 und dem diesjährigen Afrika-Cup begründet.

"Psychologisch bin ich fertig. Wie ihr euch vorstellen könnt, war es mental sehr hart für mich, für mein Land wichtige Elfmeter zu verschießen", schrieb der 26-Jährige bei Twitter: "Daher wird mir eine Pause, um meine Gedanken und Gefühle wieder in Ordnung zu bringen, helfen, besser und geistig stärker zurückzukommen. Ich habe mich nie vollständig von der WM 2010 und jetzt vom Afrika-Cup erholt."

Gyan, der in den Vereinigten Arabischen Emiraten spielt, hatte im Viertelfinale der WM 2010 gegen Uruguay in der letzten Minute der Verlängerung einen Elfmeter an die Latte geschossen. Im anschließenden Elfmeterschießen verwandelte Gyan dann zwar, Ghana unterlag dem zweimaligen Weltmeister aber dennoch mit 2:4. Vor knapp zwei Wochen war Gyan beim 0:1 im Halbfinale des Afrika-Cups gegen den späteren Turniersieger Sambia am sambischen Torwart Kennedy Mweene gescheitert.

Liebe Grüße Anton

Antwort schreiben 1

Forum | Registrieren | Login | Ranking | Suche | FAQ | Impressum
© 2005 PHP Forum ohne My SQL

Php ForumDeaf CommunityMusicals in DeutschlandHubwagenMusik & KonzerteGolfBranchenbuchArtikelverzeichnismagazine subscriptionskostenloses Artikelverzeichnis Script